Das Haus

Das Sufhouse Sundgaarden ist baulich in drei Bereiche gegliedert.

Das Bauernhaus in seiner klassischen Raumaufteilung versprüht sofort ein häusliches Flair und wirkt sehr identisch für die Region.

Der Schnitt der Zimmer entspricht einer sehr wohnlichen Atmosphäre. Eine Treppe führt vom Erdgeschoss direkt unters Dach, dort gibt es einen großen Aufenthaltsraum mit Tischen und Couches, sowie losen Matratzen, die flexibel für zusätzlichen Schlafkomfort dienen.

Die beiden weiteren, abgeschlossenen Dachzimmer sind mit Doppelbetten ausgestattet. Während das Kleinere der Zimmer zur Straße raus ist, besticht das größere Zimmer mit einem weiten Blick über den gesamten Fjord. Bei geöffnetem Fenster hat man klangvisuell das Gefühl mit allen Vogelarten des Fjords zusammen im Gras oder im Sand zu liegen.

Die Lodge

Der modernisierte Mittelteil ist quasi die Lodge des Surfhouses. Hier wartet eine große offene Küche auf zahlreiche Esser, die an einer langen Tafel Platz finden können. Vom Flair her könnte man hier an die Unterkunft in einem familiären Hostel denken.

Unterm Dach sind dementsprechend Zimmer mit Doppelstockbetten. Der Mittelteil wird vom Bauernhaus und der Scheune eingeschlossen, so dass dazwischen ein Hof entsteht, der mit Tischen und Bänken zum Draußen-sitzen, Grillen und Verweilen einlädt.

Bäder

Es gibt zwei Bäder mit je einer Dusche und einem WC. Handtücher müssen bitte mitgebracht werden.

Scheune

Die Scheune ist das Alleinstellungsmerkmal des Dreiseitenhofs.